Vermieterrechtsschutz zum Aktionspreis!


Wer Eigentümer einer Immobilie ist und diese fremd vermietet, dem stellt sich nicht selten die Frage, ob der zusätzliche Abschluss einer Vermieterrechtsschutzversicherung sinnvoll ist.

Im Gegensatz zur Vermietung von Gewerbeeinheiten ist die Rechtssprechung bei der Vermietung von Wohneinheiten in vielen Bereichen zu Gunsten des Mieters orientiert. Dies zeigt sich z.B. bei der Notwendigkeit des Vermieters, gegenüber dem Mieter der Wohnung, bei Änderungen, Betriebskostenabrechnungen oder baulichen Vorhaben am Mietobjekt bestimmte Formvorschriften und zeitliche Fristen zu beachten.

Dabei wird die Flut der zu beachtenden Gesetze und Vorschriften nicht geringer. Aufgrund Unkenntnis des Vermieters in Bezug auf bestimmte Rechtsfragen, können sich somit ungeahnt Streitigkeiten mit dem Mieter ergeben.

Bei Differenzen aus dem Mietvertrag ist seitens der Mieter schnell der Weg zum Mieterschutz gefunden. Hier findet der Mieter einer Wohnung in vielen rechtlichen Fragen zum Mietvertrag Hilfe und Unterstützung.

Zudem ist der Abschluss einer passenden Mieterrechtsschutzversicherung für den Mieter einer Wohnung schon für wenige Euro pro Jahr realisierbar. Mit der Kostendeckung seiner Rechtsschutzversicherung in der Hand steht einer potenziellen Klage seitens des Mieters kaum etwas im Wege. Für den Vermieter stellt jedoch ein Rechtsstreit zusätzliches nicht kalkulierbares Kostenrisiko dar.


Schadensbeispiele zur Vermieterrechtsschutz

In vielen Streitangelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter hilft die Vermieterrechtsschutzversicherung und bietet entsprechenden Kostenschutz. Hier seien einige exemplarisch genannt:

  • Konflikte im Zusammenhang mit einer Abrechnung von Nebenkosten

  • Streitgkeiten aus der Ankündigung einer Mieterhöhung

  • Einforderung von bestehenden Mietrückständen

  • Durchsetzung einer Räumungsklage

  • anzustrebende Kündigung aufgrund eines Eigenbedarfs

  • Nachbarschaftsrechtliche Auseineinandersetzungen (z.B. wegen Lärmbelästung)

  • bei Wohnungseigentümern der Streit im Rahmen der Eigentümergemeinschaft

  • sofern das Steuerrecht mit versichert ist, auch Streitigkeiten aus laufenden Abgaben (z.B. Straßenreinigung, Abwasser, Grundsteuer usw.)


Der Beitrag für den Vermieterrechtsschutz ist normalerweise steuerlich vollständig absetzbar. Dazu muss man beim Finanzamt meist eine Versicherungsbescheinigung oder eine Beitragsaufstellung einreichen. Solch eine Bescheinigung kann man bei seinem Versicherer anfordern. Wichtig dabei ist, dass der Beitrag vom Vermieterrechtsschutz separat ausgewiesen ist.



Für kurze Zeit, haben wir für dich einen Sonderprämie in unserem Vermieterrechtschutz. Nur 140 EUR im Jahr.

Mehr dazu findest du hier

Versidu-Vermieter.

5 Ansichten

Hauptagent für Barmenia Krankenversicherung

Muttershofer Str. 16

86456 Gablingen

Tel.: 08230 6398208

Mobil: 01590 8621 932

Fax: 08230 6398209

info@versidu.de

619x928_edited.jpg
  • Facebook
  • Instagram
loooogo_edited_edited_edited.png

©2020 VERSIDU- Heichele Daniel

widget_recommendation_465_0.png